„The Zero Theorem“: missglückter Film von Terry Gilliam und Christoph Waltz

Regie: Terry Gilliam; Hauptdarsteller: Christoph Waltz; In weiteren Rollen: Matt Damon und Tilda Swinton.

Hier kann doch nichts mehr schief gehen, sollte man meinen. Dennoch ist das Ergebnis dieser Zusammenarbeit eine Enttäuschung: The Zero Theorem schleppt sich ohne Witz und Spannung über seine 107 Minuten. Diesen Film kann man sich sparen und stattdessen zu Terry Gilliams früheren Werken Brazil (1985) oder Twelve Monkeys (1995) greifen.

Der Film hatte seine Premiere in Venedig 2013, kam aber erst in diesem Spätherbst ins Kino

The Zero Theorem. – 107 Minuten. – USA/Großbritannien/Rumänien 2014. – Kinostart: 27. November 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.