A Cure for Wellness

Thomas Manns „Zauberberg“ trifft Grusel-Mystery-Thriller: so könnte man „A Cure for Wellness“, den neuen Film des Hollywood-Starregisseurs Gore Verbinski zusammenfassen, der mit der „Fluch der Karibik“-Reihe seine größten Erfolge feierte.

Dane DeHaan, eines der bemerkenswerten Talente des amerikanischen Kinos, spielt die Hauptrolle: Mr. Lockhart, ein schnöseliger New Yorker Fondsmanager, dessen Vornamen wir nie erfahren. Er setzt auch schmutzige Tricks ein, sofern es nur seiner Karriere dient, und wird vom Vorstand in die Schweizer Alpen geschickt. Er soll den CEO zurückholen, der seit zwei Wochen zu einer Kur im Sanatorium weilt und seine Manager mit einer kryptischen Botschaft irritierte.

cure_r2_vB10_160812_26pc_g_sRGB_1400

Verbinski bedient sich bei zahlreichen Motiven des Mystery-Grusel-Genres: Er setzt lange, düstere Gänge, undurchsichtiges, dauerlächelndes Klinikpersonal, klaustrophobische Szenen, schmerzhafte Behandlungen der Patienten und Schlangen in dreckiger Brühe sehr gekonnt in Szene. Als Drehorte wählte er unter anderem den Hohenzollern-Stammsitz auf der Schwäbischen Alb und Beelitz-Heilstätten im Berliner Speckgürtel aus.

A223C007_150909_R4R5_g_web_1_1_2_1400

Der Regisseur verknüpft diesen Plot geschickt mit Anspielungen auf Thomas Manns „Zauberberg“. In einer Schlüsselszene wird der Buchtitel auch ganz explizit eingeblendet, ein Pfleger liest in dem dicken Wälzer.

Das Ende wirkt allzu dick aufgetragen. Bis dahin bietet Verbinski spannende, gut gemachte Unterhaltung mit Dane DeHaan und Jason Isaacs, der als Lucius Malfoy bei „Harry Potter“ bekannt wurde und hier den Klinikchef Dr. Heinrich Volmer spielt, in den Hauptrollen. Der knapp 2,5stündige Film steht als „Solitär“ in der Kinolandschaft. wie Bert Rebhandl in der FAZ feststellte: Irgendwo zwischen Popcorn-Kino für die Multiplex-Kinos und Arthaus-Produktionen bahnt sich dieser ungewöhnliche, sehenswerte Film seinen eigenen Weg.

Eine Woche nach dem US-Start lief „A Cure for Wellness“ am 23. Februar 2017 in den deutschen Kinos an.

Webseite und Trailer

Bilder: © 2017 Twentieth Century Fox

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s