Tatort: Du allein

Das Stuttgarter Team Lannert (Richy Müller)/Bootz (Felix Klare) sorgte schon öfter für Lichtblicke im Sonntagabend-Krimi-Einerlei und auch ihr aktuellster, 25. Fall „Du allein“ ist sehenswert.

Friederike Jehn (Regie) und Wolfgang Stauch (Buch) erzählen eine raffiniert konstruierte Rache-Geschichte in einem spannenden Sniper-Thriller, der mit einem starken Cast in den Gast-Hauptrolle aufwartet: Maja Beckmann (Schauspielhaus Zürich), Karl Markovics und vor allem Katja Bürkle, die mit der Mischung aus Wut und Eiseskälte agiert, die auch ihren „Hamlet“-Amoklauf in den Münchner Kammerspielen zum Theater-Erlebnis machte.

Der Sonntags-Krimi hat ein paar Schönheitsfehler: die Dialoge auf dem Polizeirevier, in denen sich Ex-DT Berlin-Ensemble-Mitglied Isabel Schosnig in der Rolle als KI-Spezialistin vom LKA unter Wert verkaufen muss, sind zu platt geraten und setzen auf billige Gags. Stark ist der Film immer dann, wenn er sich jenseits des Geplänkels wieder auf den roten Faden seines Plots konzentriert und seine Hauptfiguren ins Visier nimmt.

Bilder: SWR/Benoît Linder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.